PEOPLE: Cameron Diaz heiratet ganz heimlich

Die blonde Schauspielerin hat ihrem Rocker auf dem gemeinsamen Anwesen das Ja-Wort gegeben. Warum das keine Überraschung ist und wer sich am meisten Nachwuchs wünscht...

Drucken
Teilen
Cameron Diaz hat geheiratet. (Bild: Thelonius / Splash News)

Cameron Diaz hat geheiratet. (Bild: Thelonius / Splash News)

Cameron Diaz hat ihren Freund Benji Madden geheiratet. Am Montag, den 5. Januar 2015 gaben sich die Beiden im engsten Familienkreis das Ja-Wort, berichtet das amerikanische Magazin 'People'.

Die Nachricht kommt nicht überraschend, schon länger spekulierten Freunde und Medien, dass es wohl Anfang des Jahres so weit sein würde. Das Hollywoodpaar ist seit Mai 2014 zusammen, kurz vor Weihnachten hatten sie sich verlobt, und nun ging alles ganz schnell. Am Sonntag schon soll es bereits ein Probe-Dinner gegeben haben. Die heimliche Feier fand auf dem Privatgrundstück der Schauspielerin und des Rockers in Beverly Hills statt, ein großes weißes Zelt wurde für die Gäste aufgestellt.

«Wir könnten nicht glücklicher sein, unsere neue Reise zusammen und mit den engsten Familienmitgliedern und Freunden zu starten», sagte das Paar. Benjis Mutter soll Berichten zufolge auch ganz angetan von der Blondine sein und wünscht sich, dass sie und ihr Sohn bald eine Familie gründen. Diaz, die zuletzt mit 'Sex Tape' im Kino zu sehen war, betonte in Interviews immer wieder, dass es bei Beziehungen auf den richtigen Moment ankommt: «Du musst jemanden finden, der zur selben Zeit auf demselben Level ist. Timing ist alles. Wenn du jemanden kennenlernst und etwas ganz anderes willst als er, wird das niemals gut gehen.»

bangshowbiz