Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

PEOPLE: Crossover von «Game of Thrones» und «Westworld»?

Der Autor der «Game of Thrones»-Vorlage und die Macher der neuen Serie «Westworld» trafen sich zum Dinner. Dabei wurde gescherzt - über eine Zusammenkunft der Serien.

George R. R. Martin und die «Westworld»-Macher haben beim Dinner darüber gescherzt, ihre Serien zu vereinen.
Laut Entertainment Weekly trafen sich der Autor und Jonathan Nolan und seine Frau Lisa Joy zum Abendessen und dabei wurde über die gemeinsamen Projekte gescherzt. Nolan erklärte nach dem gemeinsamen Abend: «Wir lieben George und der erste Trip unserer Tochter ging nach Santa Fe, zu einer Vorführung von The Prestige in seinem Kino, dem Jean Cocteau. Er ist ein liebenswürdiger Typ und toller Autor und es ist schmeichelhaft, dass er ein Crossover befürworten würde. Schön wär's.» Jonathan Nolan ist Christopher Nolans Bruder, beide schrieben das Drehbuch zu The Prestige. Joy dagegen erklärte, dass sie nur zustimmen würde, wenn die Drachen echt seien: «Ich möchte, dass sie echt sind. So sehr ich George liebe, daran halte ich fest.»

Die Serie «Westworld» ist eine Adaption eines Films aus dem Jahr 1973 von Michael Crichton, lief gerade auf HBO an und erntete durchweg gute Kritiken. In Deutschland kann man die Folgen in der Nacht zu Montag auf Sky Go und Sky On Demand sehen. Darin können reiche Kunden in einen futuristischen Themenpark eintauchen und mit den Schauspiel-Androiden alles machen, was sie möchten.

bangshowbiz

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.