PEOPLE: Daniel Craig: Wird Kanye West der nächste Bond?

Daniel Craig findet, Kanye West sollte der neue James Bond werden. Der 'Spectre'-Star mutmasste bereits, dass der nächste Bond entweder weiblich oder farbig sein werde und fand, dass Kanye West doch die perfekte Wahl wäre.

Merken
Drucken
Teilen
Schauspieler Daniel Craig bei der UN in New York. (Bild: AP / Mark Garten)

Schauspieler Daniel Craig bei der UN in New York. (Bild: AP / Mark Garten)

«Wird Kanye der Neue? Oh Mann, ja, schnappt ihn euch jetzt!», meinte der Brite im Interview mit dem australischen 'GQ'-Magazin. Mittlerweile ist der aktuelle Agent 007 die ewigen Spekulationen über seinen potentiellen Nachfolger bei dem Franchise leid. «Wisst ihr, Roger Moore ist auch auf Platz 200-1? David Beckham auch. Auf meiner Prioritätenliste kommt es dem nicht einmal nahe.»

Vielleicht steht der Hollywoodstar aktuell aber auch einfach unter einem grossen Erfolgsdruck, denn sein vierter Auftritt kommt Anfang nächsten Monats in die Kinos. «Als ich angefangen habe, diese Filme zu machen, wusste ich es nicht besser - ich war naiv und habe mir keine Sorgen darum gemacht. Als es weiterging, baute sich auch Druck auf. Die Leute dachten, 'Casino Royale' würde einschlagen, es war auch ein riesiger Erfolg und sie dachten, 'Was machen sie jetzt?' Dann kam 'Ein Quantum Trost', okay, das war schwierig und viel Druck. Aber dann mit 'Skyfall' kam wieder diese Frage auf, 'Was machen sie denn jetzt?' Nun ja, wir haben Sam Mendes an Bord geholt und plötzlich wurde es etwas leichter», versuchte Craig die Situation zu schildern.

Über seinen Ausstieg macht sich der 47-jährige Schauspieler selbst grosse Gedanken. «Das ist doch die Frage aller Fragen - verlässt du die Party früh oder bleibst du, bis du auf den Boden geschmissen wirst? Das ist eine grosse Diskussion momentan und ich weiss es nicht.»

bangshowbiz

Die Girls im neuen Bond-Streifen: Monica Belluci, Lea Seydoux und Naomie Harris (von links). (Bild: Keystone)
15 Bilder
Hauptdarsteller Craig kündigte an, dass «Spectre» in Teilen eine Fortsetzung des Erfolgsfilmes «Skyfall» von 2012 werden wird. (Bild: Keystone)
Der Wiener Waltz steigt in die Riege der ultimativen Bösewichte auf. Für seine Rolle als SS-Mann Hans Landa in «Inglourious Basterds» (2009) hatte der Wiener ebenso einen Oscar als bester Nebendarsteller erhalten wie für jene als Kopfgeldjäger Dr. King Schultz in Quentin Tarantinos Nachfolgefilm «Django Unchained» (2012). (Bild: Keystone)
Auch die Ankündigung des neuen Bond-Girls war mit Spannung erwartet worden. Regisseur Mendes wählte die 29-jährige Französin Léa Seydoux («La vie d'Adèle») aus... (Bild: Keystone)
...ebenfalls im Film auftreten wird die 50-jährige Italienerin Monica Bellucci. (Bild: Keystone)
Bellucci heisst im Film Lucia Sciarra, Seydoux verkörpert die Rolle der Madeleine Swann. (Bild: Keystone)
Naomie Harris gibt erneut M's Sekretärin, Miss Moneypenny. (Bild: Keystone)
Rory Kinnear spielt den Geheimdienstchef Bill Tanner. (Bild: Keystone)
Ralph Fiennes übernimmt - wie am Ende von «Skyfall» (2012) vorgestellt - den Posten als Geheimdienstchef M von Judi Dench. (Bild: Keystone)
Auch US-Schauspieler und Wrestler David Bautista («Guardians of the Galaxy») als Mr. Hinx kommt zu einer Rolle. (Bild: Keystone)
Der irische «Sherlock»-Star Andrew Scott spielt Denbigh (Bild: Keystone)
Über den Inhalt des neuen Agentenstreifens wollte Regisseur Sam Mendes nichts verraten, der Titel aber gebe «jenen, die mit dem Bond-Universum vertraut sind», bereits Hinweise. So ist «Spectre» (im Deutschen: «Phantom») jene Terrororganisation, der Blofeld vorsteht. Der Bösewicht, dessen Markenzeichen eine weisse Perserkatze und ein Ring mit Oktopus-Emblem ist, tauchte erstmals in «Man lebt nur zweimal» (1967) auf. (Bild: Keystone)
Der britische Schauspieler Ben Whishaw spielt Q. (Bild: Keystone)
Im neuen Streifen fährt James Bond einen Aston Martin DB 10. Aston Martin plant eine streng limitierte Auflage von 10 Exemplaren des Sportcoupés. Technische Daten gab der Autobauer keine Preis. (Bild: Keystone)
Gruppenbild an der Filmvorstellung in London: Andrew Scott, Ralph Fienne, Naomi Harris, Sam Mendes, Lea Seydoux, Daniel Graig, Monica Bellucci und Christoph Waltz (von links). (Bild: Keystone)

Die Girls im neuen Bond-Streifen: Monica Belluci, Lea Seydoux und Naomie Harris (von links). (Bild: Keystone)