PEOPLE: Elton John erzürnt Politiker

Der Sänger hat zwei Söhne von einer Leihmutter. Ein Fakt, den nicht alle gutheissen wollen. Ein italienischer Politiker stänkerte nun ganz besonders dreist gegen ihn.

Drucken
Teilen
Elton John wurde wüst von italienischem Politiker beschimpft. (Bild: Bang)

Elton John wurde wüst von italienischem Politiker beschimpft. (Bild: Bang)

Der Sänger ist laut Maurizio Gasparri "ein ekelhafter Mensch". Grund für diese Behauptung sei, dass die zwei Söhne des Briten durch eine Leihmutter auf die Welt gekommen sind. Der ehemalige Kommunikationsminister von Italien beschimpfte ihn dafür in einem Interview mit 'Radio 24' öffentlich: "Was er gemacht hat, ist ekelhaft. Mit einem 'Bauch zur Miete' bist du auf nahezu auf einer Stufe mit Rassenhygiene und Nazitum." In dem Land ist eine Leihmutterschaft sowohl für homo- als auch hetereosexuelle Paar illegal. Innenminister Angelino Alfano bezeichnete Leihmutterschaft vor kurzem sogar als Sexverbrechen.

John wird in Kürze auf dem Musikfestival in San Remo auftreten - aus diesem Grund fühlte sich der Politiker wohl berufen, seinen Senf zu dem Künstler abzugeben. "Was er gemacht hat, zeigt den Egoismus und die Arroganz einer reichen Person, die die Verzweiflung einer anderen Person ausgebeutet hat", erklärte Gasparri weiter. "Elton John ist ein grosser Star - wenn er nach San Remo kommt, darf er nur singen und nicht 'Bäuche zur Miete' bewerben."

Bereits vergangenes Jahr lieferte sich Elton John einen Streit mit dem Designer-Duo 'Dolce & Gabbana', weil sie Leihmutterkinder als "künstlich" bezeichneten. Daraufhin rief der Musiker zum Boykott der Marke auf.

bangshowbiz