PEOPLE: Entdecker der Beatles gestorben

In den Sechzigern startete die Band ihre grosse Karriere mit kleinen Auftritten in britischen Bars. Eine davon gehörte ihrem Entdecker, der nun verstorben ist.

Drucken
Teilen
Allan Williams, der ursprüngliche Manager der 'Beatles' ist gestorben. (Bild: bang)

Allan Williams, der ursprüngliche Manager der 'Beatles' ist gestorben. (Bild: bang)

Der 86-jährige ursprüngliche Besitzer des Liverpools Jacaranda Club, indem die Beatles ihre ersten Auftritte hatten, ist im Alter von 86 Jahren verstorben. In einer Nachricht auf dem Twitter-Account des Clubs steht geschrieben: "Heute ist unser Gründer und der Mann, der die Beatles entdeckte, verstorben. Allan Williams, wir werden dich vermissen".

Und ein weiterer Post des Clubs auf der offiziellen Facebook-Seite schrieb: "Heute ist einer der traurigsten Tage in unserer Geschichte. Der ursprüngliche Besitzer des Jacarandas und der Entdecke der Beatles, Allan Williams, ist bedauerlicherweise im Alter von 86 Jahren verstorben. All unsere Gedanken und Wünsche gehen an seine Familie und seine Frau Beryl. Sei Vermöchtnis hat dafür gesorgt, dass wir in den letzten 60 Jahren im Herzen von Liverpools Musik-Szene waren und die Erinnerung an ihn wird durch jede Band gehen, die auf unserer berühmten Bühne spielt. Allan, wir werden dich vermissen".

Allan hatte mit den ursprünglichen Mitgliedern der Beatles, Paul McCartney, George Harrison, John Lennon, Pete Best und Stuart Sutcliffe, von 1960 bis 1961 zusammengearbeitet. In einem Interview sagte Williams 2010: "Ich bin einfach nur glücklich, dass ich in den Sechzigern dort war, als alles begann. Ich war immer sehr stolz auf die Beatles und glücklich, ein kleiner Zahn an dem Rad der berühmtesten Gruppe der Welt zu sein. Es hat wirklich sehr viel Spass gemacht, aber wir wussten nicht, dass wir Geschichte schreiben würden. Es war solch eine tolle Zeit, aber wir bereuen nichts. Es waren einfach aufregende Tage, aber niemand ahnte, dass die Beatles so viel erreichen würden.

bangshowbiz