Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

PEOPLE: Ex-Moderatorin Eva Herman vor Gericht

Die Ex-Tagesschau-Moderatorin muss sich vor Gericht verantworten, Steuern hinterzogen zu haben. Was ihr Ex-Mann damit zu tun hatte, erklärte sie vor Gericht.
Eva Herman hat sich zum vierten Mal scheiden lassen. (Bild: bang)

Eva Herman hat sich zum vierten Mal scheiden lassen. (Bild: bang)

Das kam vor Gericht in Hamburg zutage. 2005 heiratete die Ex-Tagesschau-Sprecherin den Gastronom Michael Bischoff. Schon im Sommer vergangenen Jahres haben die beiden sich getrennt. 1981 heiratete sie den Autohändler Werner Herrmann, danach 1989 Fernsehjournalisten Horst-Wolfgang Bremke und 1995 Produzenten und Regisseur Tom Ockers. Nun macht die Blondine Schlagzeilen, weil sie sich in Hamburg vor Gericht verantworten musste. Grund dafür war, dass sie ihre Einkommens- und Umsatzsteuererklärung vom Jahr 2010 nicht abgegeben hatte.

Wie die «Bild» berichtete, sei ihre Einkommenssteuer um 15'608 Euro und die Umsatzsteuer um 22'986 Euro zu niedrig angesetzt gewesen. Ihre Erklärung vor Gericht: «Meine berufliche Situation hat sich im Jahr 2007 verändert. Meine Einkünfte sind relativ schnell auf Null gegangen. Ich musste zusehen, dass ich finanziell weiter existieren kann.» Ausserdem legte sie die Verantwortung ihrer Finanzen in die Hände ihres Ex-Mannes Michael Bischoff: «Ich habe das mit den Steuern in seine Hände gelegt und ihm vertraut. Ich trage die Verantwortung. Ich hätte mich darum kümmern müssen.» Herman bekam eine Geldstrafe von über 5000 Euro.

bangshowbiz

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.