Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

PEOPLE: Jetzt spricht die Frau von Karl Dall

Der Entertainer hat ein schwieriges Jahr hinter sich. Wie seine Frau mit den Anschuldigungen gegen ihren Mann umging und sie diese Zeit erlebte, hat sie im Interview verraten.
Karl Dall nach der Urteilseröffnung am Dienstag in Zürich. (Bild: Keystone)

Karl Dall nach der Urteilseröffnung am Dienstag in Zürich. (Bild: Keystone)

Karl Dall wurde von dem Vorwurf der Vergewaltigung, die eine Schweizer Journalistin gegen ihn erhob, freigesprochen (wir berichteten). Der Komiker, der 2013 vier Tage in Untersuchungshaft saß, nachdem Anja-Maria S. ihn anzeigte, hatte von Anfang an seine Unschuld beteuert. Dennoch war das Warten auf den Prozess für ihn und auch für seine Frau Barbara eine schwierige Zeit. Seine Frau hatte aber immer mit einem Freispruch gerechnet, wie sie jetzt im 'Bild'-Interview erklärte: «Ich kenne meinen Mann seit über 45 Jahren. Mir war immer klar, dass er zu so etwas nicht fähig ist. Deshalb war ich immer davon überzeugt, dass er freigesprochen wird.»

Im vergangenen Jahr habe Barbara Dall ausserdem erkannt, wer die wirklich wahren Freunde sind. Das sei etwas Positives, was sie aus dieser Zeit mitnehme.

Während der Ermittlungen musste Karl Dall kürzer treten. Er war ein Jahr nicht im TV zu sehen und es sei ihm viel Geld wegen dieser Sache flöten gegangen. Nun soll es aber wieder bergauf gehen. Der 73-Jährige erklärte: «Wie es aussieht, werde ich weiter in der Serie 'Notruf Hafenkante' dabei sein und mit meinem Programm wieder auf die Bühne gehen.»

bangshowbiz

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.