Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

PEOPLE: Karl Dall: Freispruch ist nun rechtskräftig

Der Komiker muss nicht mehr vor Gericht erscheinen. Die Berufung gegen seinen Freispruch wurde zurückgezogen. Karl Dall ist somit offiziell ein unschuldiger Mann.
Der Komiker Karl Dall ist «sehr happy» über den Ausgang des Verfahrens gegen ihn. (Bild: bangshowbiz)

Der Komiker Karl Dall ist «sehr happy» über den Ausgang des Verfahrens gegen ihn. (Bild: bangshowbiz)

Im vergangenen Jahr musste sich der Komiker Karl Dall wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung vor dem Zürcher Bezirksgericht Gericht verantworten. Eine Solothurner Journalistin hatte den Komiker 2014 beschuldigt, sie im September 2013 in einem Schweizer Hotel vergewaltigt zu haben.

Im Dezember wurde Dall nach elf Verhandlungsstunden jedoch von dem Vorwurf freigesprochen. Er konnte das Gerichtsgebäude als freier Mann verlassen. Allerdings hatten das Opfer und die Staatsanwaltschaft Berufung gegen das Urteil eingelegt. Diese ist nun jedoch zurückgezogen worden und das Urteil somit rechtskräftig. Dall ist damit endgültig unschuldig, wie die «Bild»-Zeitung berichtet. Zu der Entscheidung mag beigetragen haben, dass die Klägerin bereits wegen Stalkings von Prominenten vorbestraft ist.

Handfeste Beweise für seine Schuld hatten gefehlt, die Argumente des Entertainers waren für den Richter offensichtlich überzeugender als die des vermeintlichen Opfers. Nach der Verhandlung im Dezember, die für den gebürtigen Emdener positiv ausgegangen war, erklärte er sich «sehr happy» über den Ausgang des Verfahrens.

bangshowbiz

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.