PEOPLE: Nutzt der Graf Kate Moss als Sprungbrett?

Das Model lenkt sich derzeit tüchtig mit dem Jungspross aus deutschem Adelshause ab. Angeblich soll sie ihm auch karrieretechnisch bald unter die Arme greifen.

Drucken
Teilen

Kate Moss möchte mit ihrem neuen Freund zusammenarbeiten. Die 41-Jährige ist angeblich seit mehreren Monaten mit dem deutschen Grafen Nikolai Von Bismarck zusammen, obwohl sie ja eigentlich noch mit Jamie Hince verheiratet ist. Nun sollen die beiden Turteltäubchen ihre Beziehung auf eine professionelle Ebene bringen, wie ein Insider der britischen 'Grazia' verriet: «Nik hat schon immer leidenschaftlich gern fotografiert seit er 13 Jahre alt ist und er hat auch viel aus seiner Zeit mit Kate dokumentiert. Sie liebt seine Arbeit und glaubt, dass er eine Seite von ihr eingefangen hat, die man nicht so oft sieht. Die beiden denken darüber nach, ob sie etwas Besonderes mit diesen Bildern anstellen sollen, vielleicht ein Buch. Es macht ihnen Spaß, gemeinsam kreativ zu arbeiten.»

Zwar sollte die Liaison ja geheim bleiben, allerdings wurden die beiden bereits zusammen händchenhaltend in Brasilien gesichtet. Ob ihr Noch-Ehemann davon Wind bekommt, scheint dem Model ziemlich egal zu sein: «Jamie wird eine solche öffentliche Turtelei bestimmt nicht gutheißen. Aber wenn es nach Kate geht, geht es ihn nichts an. Die Romanze ist eine schöne Ablenkung von der anstehenden Scheidung, sie ist ziemlich verknallt in Nik und ihr ist es egal, wer davon weiß.»

bangshowbiz