Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

PEOPLE: Prinzessin Madeleine bringt Sohn zur Welt

Am Montagnachmittag kam das royale Baby in Schweden zur Welt. Zuletzt machten Prinzessin Madeleine und Chris O'Neill mit einer angeblichen Ehekrise auf sich aufmerksam.
Prinzessin Madeleine und Chris O'Neill (Bild: Carsten Rehder (dpa))

Prinzessin Madeleine und Chris O'Neill (Bild: Carsten Rehder (dpa))

Prinzessin Madeleine hat am Montag um 13.45 Uhr einen Sohn zur Welt gebracht. Mutter und Kind gehe es gut, so das offizielle Statement des Königshauses.

Zuletzt machte das Ehepaar allerdings mit einer angeblichen Ehekrise auf sich aufmerksam. Erst schien es, als habe Prinzessin Madeleine mit Chris O'Neill ihre große Liebe gefunden. Seit zwei Jahren ist 33-Jährige nun mit dem britisch-amerikanischen Geschäftsmann verheiratet. Kurz bevor sich die beiden kennenlernten, trennte sich die Schwedin vom ihrem Ex-Verlobten Jonas Bergström, der sie angeblich mit einer Norwegerin betrogen haben soll. Von einem glücklichen Ehepaar war nach der Hochzeit am 8.Juni 2013 die Rede, doch immer wieder heisst es, dass es in der Ehe kriseln würde.

Das Ehepaar hat bereits eine kleine Tochter Leonore (ein Jahr alt). Doch gemeinsame Auftritte in der Öffentlichkeit sind selten. Bereits vor der Ehe hatte der Unternehmer alle Titel abgelehnt, er wolle weiterhin als Geschäftsmann tätig sein, unabhängig von seiner familiären Situation.

Er widmet sich somit seinen Termin, während Madeleine sich um die Verpflichteten als Prinzessin kümmert.

bangshowbiz

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.