Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

PEOPLE: Raubüberfall in Paris: Kim Kardashian fürchtete um ihr Leben

Der Star wurde am Wochenende in Paris bedroht und ausgeraubt. Nun kommen immer mehr grausame Details der Horrornacht ans Licht.
Kim Kardashian West fürchtete um ihr Leben. (Bild: bang)

Kim Kardashian West fürchtete um ihr Leben. (Bild: bang)

Nachdem der Reality-Star Sonntagnacht mit einer Waffe bedroht und ausgeraubt wurde, kamen nun grauenhafte Details ans Licht. Demnach wurde sie in ihrem Hotelzimmer überrascht, bedroht, gefesselt und geknebelt. Knapp 9 Millionen Euro konnten die Unbekannten erbeuten.

Um drei Uhr nachts seien fünf Männer in das Hotel eingebrochen und bedrohten den Portier. Daraufhin öffnete ihnen dieser die Tür zu Kardashians Suite, zwei der Männer gingen hinein. Laut CNN wurde sie mit Klebeband an Beinen und Armen fixiert und anschließend ins Badezimmer gesperrt. Eine Schmuckschatulle sowie einen Ring konnten die Räuber erbeuten. Gegenüber E!News erklärte ein Insider: «Sie flehte sie an sie am Leben zu lassen und sagte, sie habe kleine Kinder. Da klebten sie ihr den Mund zu und legten sie in die Badewanne. Sie war sich sicher, sie würden sie umbringen.»

Nachdem die Täter flüchteten, konnte sie sich befreien und das Hotelzimmer verlassen. Körperlich sei sie unversehrt, allerdings habe ihre Psyche stark darunter gelitten. So soll sie ihren Mann Kanye West hysterisch angerufen haben, der sein Konzert abbrach und sofort nach Paris flog. Unterdessen haben die beiden Paris mit ihrem Privatjet verlassen.

Die französische Polizei vermutet laut einem Insider der New Yorker Kolumne Page Six nun, dass die fünf Täter Hilfe von aussen bekommen hatten - und zwar ausgerechnet von den engsten Vertrauten des Reality-Stars. So soll es eine Lücke im Team gegeben haben und ein Maulwurf soll streng geheime Sicherheitsvorkehrungen ausgeplaudert haben: «Sie wussten, dass es [in dieser Nacht] keine Security gab. Alles, was sie tun mussten, war, Kontakt mit jemandem im Hotel aufzunehmen.» Jetzt gelte es, den Kreis der Verdächtigen auszusieben: So soll die Polizei bereits einige Hotelangestellte näher im Verdacht haben. Auch einige ihrer Bodyguards werden derzeit befragt.

bangshowbiz

Kim Kardashian im Jahr 2011 in Miami Beach, Florida. (Bild: Keystone)
Kim Kardashian präsentiert ihr gleichnamiges Parfüm. (Bild: Keystone)
An den MTV Video Music Awards in New York präsentierte sich Kim Kardashian im besonders gewagten Look. (Bild: Keystone)
Im Jahr 2009 besuchte Kim Kardashian mit Sportler Reggie Bush eine Modeshow in New York. (Bild: Keystone)
Ganz in Weiss: Kim Kardashian auf einem roten Teppich in Los Angeles. (Bild: Keystone)
Weihnachten bei den Kardashians: Kim (rechts) und ihre Schwester Khloe im Dezember 2009. (Bild: Keystone)
Sternchen vor Sehenswürdigkeit: Kim Kardashian in Sydney. (Bild: Keystone)
Auch am Oktoberfest in München war Kim Kardashian schon zu Gast. (Bild: Keystone)
Das Original (links) und ihr Double im Wachsfigurenkabinett von Madame Tussauds in New York. (Bild: Keystone)
Kusshändchen von Kim... (Bild: Keystone)
Schauspielerin und Sängerin Demi Lovato (links) mit Kim Kardashian. (Bild: Keystone)
Ganz in Blau zeigte sich Kim Kardashian 2012 in Beverly Hills. (Bild: Keystone)
Kim Kardashian mit ihrem aktuellen Ehemann Kanye West. (Bild: Keystone)
Ganz in Schwarz: Kim Kardashian in London. (Bild: Keystone)
Auch ein schöner Rücken kann entzücken... (Bild: Keystone)
Im Oktober 2013 präsentierte sich Kim Kardashian mit blondem Haar. (Bild: Keystone)
Im Herbst 2013 war Kim Kardashian zu Gast an einer Wohltätigkeitsgala für Afrika. (Bild: Keystone)
Der österreichische Baulöwe Richard "Mörtel" Lugner mit Kim Kardashian im Februar 2014. (Bild: Keystone)
Hochgeschlossen und gleichzeitig transparent: Kim Kardashian am Opernball in Wien. (Bild: Keystone)
Lady in Red... (Bild: Keystone)
Das Ehepaar Kardashian/West bei seiner Ankunft bei einem Luxusshop in Paris. (Bild: Keystone)
Kim Kardashian und Modedesigner Valentino. (Bild: Keystone)
Auftritt Kim Kardashian und Kanye West bei einer Modeshow in Paris. (Bild: Keystone)
Kim Kardashian posiert in einem ganz speziellen Kleid für die Fotografen. (Bild: Keystone)
Ein Kuss von Rapper Kanye West für seine Kim. (Bild: Keystone)
Ein Lächeln für die Fotografen... (Bild: Keystone)
Kim Kardashian mit ihrer Tochter North West in Jerusalem. (Bild: Keystone)
Auch Haarprodukte tragen Kim Kardashians Namen. (Bild: Keystone)
Auch in Cannes gehörte Kim Kardashian im Juni 2015 zu den meistfotografierten Promis. (Bild: Keystone)
Hält die Liebe von Kim Kardashian und Kanye West länger als die ersten beiden Ehen der US-Schönheit? (Bild: Keystone)
Selfie beim Autofahren - auch das ist Kim Kardashian. (Bild: Keystone)
Kim Kardashian besteigt in Kubas Hauptstadt Havanna eine Edelkarosse. (Bild: Keystone)
Kim Kardashian mit ihrem Ehemann bei den MTV Video Music Awards 2016. (Bild: Keystone)
Warum so kritisch, Mister West? Ihre Kim sieht doch fantastisch aus! (Bild: Keystone)
Kanye West mit seiner Frau bei einer Modeshow in New York. (Bild: Keystone)
35 Bilder

Das Leben von Kim Kardashian

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.