Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

PEOPLE: Rod Stewart wird geadelt

Rod Stewart darf sich mit Genehmigung der Queen als 'Sir' bezeichnen
Rod Stewart gehört jetzt zu den englischen Rittern. (Bild: Bang)

Rod Stewart gehört jetzt zu den englischen Rittern. (Bild: Bang)

Der 71-jährige wurde von der Monarchin im Rahmen ihrer Geburtstagsehren für seine besonderen musikalischen und gesellschaftlichen Verdienste bedacht. Nun darf der Sänger demnächst ein Sir vor seinem Namen tragen.

Stewart sagte: "Ich habe ein wundervolles Leben gelebt und hatte dank der Unterstützung der breiten britischen Öffentlichkeit eine aussergewöhnliche Karriere. Diese monumentale Ehre rundet das ganze ab, mehr kann ich wirklich nicht verlangen. Ich bedanke mich bei ihrer Majestät und verspreche, den Titel gut zu tragen."

Der 'Maggie May'-Interpret bedankte sich bei seinen Fans für die Unterstützung und verriet, dass sein alter Freund Elton John, selbst 'Sir', sich bereits bei ihm gemeldet hatte, um zu gratulieren. Am Freitagabend erzählte Stewart seinen Fans von der Bühne aus: "Es ist halb elf und ich habe die grosse Ehre, euch jetzt zu erzählen, dass euer alter Kumpel hier oben in eben dieser Stunde von ihrer Majestät der Königin zum Ritter geschlagen wurde. Das habe ich alles euch zu verdanken, danke dafür, dass ihr mich zu dem gemacht habt, der ich jetzt bin. Ich habe heute eine lustige SMS von Elton bekommen. Er schrieb 'Glückwunsch, Darling, wer hätte gedacht, dass zwei alte Knacker wie wir aus Nordlondon mal zu Rittern geschlagen werden?' "

bangshowbiz

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.