PEOPLE: Uschi Glas veröffentlicht eine Herzenssache

Die 72-Jährige bringt ihr mittlerweile drittes Buch heraus. Sie schreibt über die Notwendigkeit der Nächstenliebe und gibt exklusive Einblicke in ihr Privatleben.

Drucken
Teilen
Uschi Glas (Bild: Bang)

Uschi Glas (Bild: Bang)

Uschi Glas hat neben ihrer Filmkarriere nun auch ihr drittes Buch geschrieben. In 'Herzenssache - vom Glück gebraucht zu werden' erklärt sie die Notwendigkeit der Nächstenliebe und gibt exklusive Einblicke in ihr Privatleben.

Die 72-Jährige setzt sich schon seit vielen Jahren für den Verein 'brotZeit' ein, der hungernden Kindern eine Mahlzeit gibt und auch "Ersatzomas" und "Ersatzopas" für die Kleinen arrangiert.

Gegenüber der 'Bild' sagte sie: "Ich weiss, was Hunger ist und habe nie vergessen, wie ich als kleines Mädchen mein erstes Stück Schokolade in dunkelrotem Papier mit glänzendem Aufdruck bekommen habe. Ein Stück Glück für mich."

In ihrem Buch, das am 21.März erscheint, findet man auch private Bilder aus ihrer Kindheit und Jugend. Sie berichtet im 'Bild'-Interview, dass sie sich gut an die Zeit erinnere, wie sie mit ihren drei Geschwistern als Protestanten im Süden den Kindergottesdienst in einer alten katholischen Kirche besuchte. Weiter verriet sie: " [...] Wir haben als Kinder, die selber wenig zu essen hatten, dafür gekämpft, dass wir eine Katze und einen Hund, 'Hexi', haben durften. In einer Zeit, in der es selbst für uns Kinder wenig zu essen gab, war das ein Luxus, den wir uns gerne vom Mund abgespart haben."

Die Schauspiellegende hat zuletzt in der Filmkomödie 'Fack ju Göthe' mitgespielt. Über ihre Rolle als suizidgefährdete Lehrerin sagte sie der 'Bild': " [...] mein Vater hat mir immer gesagt. Wenn Du frech sein willst, musst Du gut sein. Dann kann man auch eine grosse Klappe haben. Also habe ich mich immer angestrengt."

bangshowbiz