Sicherheitsvorkehrungen

Alltag einer First Lady: Michelle Obama vermisst frische Luft

Amerikas First Lady Michelle Obama vermisst in ihrem Leben etwas völlig Alltägliches: Sie hat seit sieben Jahren in keinem Auto mit geöffnetem Fenster gesessen. Auch im Weissen Haus müssen die Fenster geschlossen bleiben - die Familie darf nur die Balkontür benutzen

Drucken
Teilen
Würde gern mal das Fenster öffnen: das First Couple (Archiv)

Würde gern mal das Fenster öffnen: das First Couple (Archiv)

"Ich freue mich darauf, in ein Auto zu steigen, das Fenster herunterzufahren und die Luft in mein Gesicht wehen zu lassen", sagte Obama in der TV-Show von Ellen DeGeneres.

Als US-Präsident muss Barack Obama sich mit seiner Frau Michelle und den Töchtern seit 2008 an sehr strenge Sicherheitsregeln halten.