Lebenswandel

Comedian Michael Mittermeier hat sein Leben entschleunigt

Der deutsche Comedian Michael Mittermeier hat aus Rücksicht auf seine Familie sein Leben entschleunigt. "Tatsächlich geht es nicht immer nur um die Zahl der Auftritte. Es geht mehr darum, wie ich dazwischen bin."

Drucken
Teilen
Seit er auf der Bühne zusammengebrochen ist und das Publikum dies für einen Teil des Programms hielt, geht Comedian Michael Mittermeier alles etwas ruhiger an. (Archivbild)

Seit er auf der Bühne zusammengebrochen ist und das Publikum dies für einen Teil des Programms hielt, geht Comedian Michael Mittermeier alles etwas ruhiger an. (Archivbild)

Keystone/EPA DPA/MARC MUELLER

Wenn er nach Hause komme, frage er sich: "Komme ich dann wirklich nach Hause oder kommt nur mein Körper nach Hause", sagte der 51-Jährige der Illustrierten "Bunte". Mittermeier lebt zusammen mit seiner Frau Gudrun und der zehn Jahre alten Tochter Lilly.

Zu Beginn seiner Karriere sei er vor lauter Stress und Schlafmangel einmal bei einer "Sterbenummer" auf der Bühne zusammengebrochen und mehrere Minuten ohne Bewusstsein gewesen, erzählte Mittermeier. "Ich bin aufgewacht und denke mir so, Scheisse, was ist los hier, Moment mal, wo bin ich?" Erst dann habe er gemerkt, dass er auf der Bühne umgekippt sei. "Die Leute haben mich alle angeschaut und es war totenstill."

Die Fans hätten diesen Zusammenbruch für einen Teil seines Programms gehalten und ihm zum gelungenen Auftritt gratuliert.