Gerührt

Dänische Königin dankt für Mitgefühl nach Tod ihres Mannes

Die dänische Königin Margrethe II. hat sich in einem Brief für "Zuneigung und Mitgefühl" nach dem Tod ihres Mannes Prinz Henrik bedankt. Für die Königsfamilie sei es bewegend gewesen, so viel Wärme und Sympathie aus allen Teilen der dänischen Gesellschaft zu erfahren.

Drucken
Teilen
Sie bedankte sich beim Volk für die tröstenden Worte: die dänische Königin Margrethe II.

Sie bedankte sich beim Volk für die tröstenden Worte: die dänische Königin Margrethe II.

Keystone/EPA SCANPIX DENMARK/MADS CLAUS RASMUSSEN

Die vielen Blumen, Briefe und die Tausenden Menschen, die dem Prinzen trotz Winterkälte die letzte Ehre erwiesen hätten, hätten sie alle tief gerührt. "Sie haben dazu beigetragen, uns durch diese schwere Zeit zu helfen", schrieb die 77-jährige Königin in dem am Mittwoch vom Palast veröffentlichten Schreiben. Prinz Henrik war in der vergangenen Woche mit 83 Jahren nach schwerer Krankheit gestorben. Am Dienstag wurde er beigesetzt.