Lungenprobleme
Grosse Sorge um Ex-Nati-Trainer: Köbi Kuhn liegt auf der Intensivstation

Der ehemalige Nati-Trainer Köbi Kuhn hat erneut Probleme mit der Lunge. Er liegt auf der Intensivstation.

Merken
Drucken
Teilen

Der ehemalige Schweizer Nationaltrainer und Publikumsliebling Köbi Kuhn befindet sich aktuell wegen Lungenproblemen im Zürcher Triemlispital auf der Intensivstation. Das berichten verschiedene Medien unter Berufung auf das Nachrichtenportal «Nau».

Bereits letztes Jahr musste der 76-jährige Kuhn wegen einer Lungenentzündung im Spital behandelt werden. Bei der FCZ-Legende wurde 2011 Alters-Leukämie diagnostiziert, später unterzog er sich einer stationären Chemo-Therapie. Danach erklärte er, er fühle sich gut.

Köbi Kuhn nach dem Cupsieg mit dem FC Zürich am 23. April 1973.
5 Bilder
Sein letztes Spiel als Nationaltrainer
Köbi Kuhn mit seiner verstorbenen Frau Alice
Am 17. Juni 1968 mit Fussballlegende Pelé

Köbi Kuhn nach dem Cupsieg mit dem FC Zürich am 23. April 1973.

Keystone

Kuhn war von 2001 bis 2008 Trainer der Schweizer Fussballnationalmannschaft. 2005 und 2006 wurde er als Trainer des Jahres ausgezeichnet. Anfang 2007 als Schweizer des Jahres 2006. (watson/chm)