Tiefe

Güzin Kar: Google überlebt nur dank mir

Wenn sich die Zürcher Autorin und Regisseurin Güzin Kar "in einem Schreibloch" befindet, lenkt sie sich gerne mit Google ab. Da schaue sie dauernd irgendetwas nach - "Google überlebt nur dank mir."

Drucken
Teilen
Autorin Güzin Kar hat viel von einem Maulwurf - als Geschichterzählerin gräbt auch sie in die Tiefe. (Archivbild)

Autorin Güzin Kar hat viel von einem Maulwurf - als Geschichterzählerin gräbt auch sie in die Tiefe. (Archivbild)

SDA

Wie ergiebig das ist, zeigte sich kürzlich. Die 50-Jährige googelte Maulwürfe und fand etwa heraus, dass dies Insektenfresser sind. Und, dass sie beim Graben ihrer architektonischen Meisterwerke ganz ähnlich vorgehen wie sie selbst. "Unter der Oberfläche gibt es Schichten von anderem Leben. Als Geschichtenerzählerin muss ich dasselbe tun: in die Tiefe graben", sagte sie der "Coopzeitung"

Für ihre neue Fernsehserie "Seitentriebe", die ab dem 26. Februar immer montags auf SRF 2 gesendet wird, hat Güzin Kar das Liebesleben langjähriger Paare umgegraben. Nicht der Anfang einer Beziehung interessiere sie, sondern die Fortsetzung, die Zeit nach dem ersten Rauschgefühl. Am meisten beeindrucken die Zürcherin "ältere Paare, die seit eine Ewigkeit zusammen sind und immer wieder einen gemeinsamen Weg gefunden haben".