Länderverständigung

Jubel bei erstem Kurzauftritt von Tokio Hotel in Tokio

Bei ihrem ersten musikalischen Werbeauftritt in Japan ist die Band Tokio Hotel am Mittwochabend (Ortszeit) von hunderten geladenen Fans bejubelt worden. "Wir sind erstaunt, dass es überhaupt so viele Fans hier gibt", sagte Frontmann Bill Kaulitz.

Drucken
Teilen
Bill Kaulitz bei der kurzen Show in Tokio

Bill Kaulitz bei der kurzen Show in Tokio

Keystone

Die Gruppe um Bill und Tom Kaulitz spielte während des gut halbstündigen Promotionskonzerts in Tokio einige ihrer international erfolgreichen Songs und kündigte an, mit einer richtigen Show wieder nach Japan kommen zu wollen.

Die Band reiste im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Deutschland-Japan: 150 Jahre Freundschaft" für ein paar Tage nach Japan und tritt dabei auch als Jugendbotschafter zwischen den beiden Ländern auf. Anfang der Woche waren die Musiker in der Deutschen Botschaft empfangen worden. Anlass der Veranstaltungsreihe ist der 150. Jahrestag der Unterzeichnung des japanisch-preussischen Freundschafts-, Handels- und Schifffahrtsvertrages im Jahre 1861.

Bill trat in der Konzerthalle Akasaka Blitz in Tokio ganz in schwarzem Leder auf. Bereits am Flughafen waren die Brüder Bill und Tom und ihre beiden Mitstreiter Georg Listing (Bass) und Gustav Schäfer (Schlagzeug) mit liebevoll selbst gemachten Geschenken wie Weihnachtskarten in der japanischen Papierfaltkunst Origami begrüsst worden. Im Februar kommt eine Art Best-of-Album nur für Japan heraus.