Schönheitskönigin

Junge Schweizerin trifft als Miss Tibet Richard Gere

Vor fünf Monaten ist Tenzin Yangkyi im indischen Dharamsala zur Miss Tibet gekürt worden. Seither steht das Leben der 18-Jährigen, die in Winterthur lebt, Kopf.

Drucken
Teilen
Tenzin Yangkyi hat die Krone
8 Bilder
Die sechs Kanddidatinnen
Tenzin Yangkyi hats geschafft
Tenzin Yangkyi (rechts) und ihre Kolleginnen mit der Tibet-Flagge
Tenzin Yangky bereitet sich auf eine Tanzeinlage vor
Die Kandidatinnen während der Wahl
Tenzin Yangkyi schreitet über den Laufsteg
Tenzin Yangkyi ist die schönste Tibeterin

Tenzin Yangkyi hat die Krone

Keystone

"Mein Leben hat sich seit der Wahl komplett verändert", erzählt die schöne Schweizerin dem "Blick". Einer der ersten Gratulanten war kein Geringerer als Richard Gere (62). "Er fand es cool, dass ich die Wahl gewonnen habe", sagt die gläubige Buddhistin, die auch den Dalai Lama schon mehrmals getroffen hat.

Tenzin Yangkyi ist nicht nur schön, sie hat während ihres Amtsjahres auch den Auftrag den Tibetern eine Stimme zu geben. Dies hat sie in Südkorea bereits getan: "Als ich an einem Wettbewerb in Südkorea teilnehmen wollte, hat man von mir verlangt, 'Miss Tibet/China' auf meine Schleppe zu schreiben. Ich habe das verweigert." Seither habe sie Ruhe, sagt die schöne Brünette.