Familienplanung

Kim Kardashian würde notfalls Leihmutter anheuern

Kim Kardashian hat "500 Mal am Tag" Sex mit Kanye West - und trotzdem klappt es nicht mit dem zweiten Kind. In "Keeping up with the Kardashians" erläuterte sie dem Publikum, dass sie nach dem Sex immer 10-20 Minuten liegenbleibt, um die Dinge "marinieren" zu lassen.

Drucken
Teilen
Auf Operation Blondie folgt Operation Baby: Kim Kardashian (Archiv)

Auf Operation Blondie folgt Operation Baby: Kim Kardashian (Archiv)

Der Doktor habe ihr das so geraten, sagte die 34-jährige Mutter von Baby North West in ihrer Reality-Show am Sonntag. Obwohl sie penibel ihre Zyklus kontrolliert, um die beste Zeit für die Zeugung zu eruieren, musste sie ihrer Familie in der letzten Folge eröffnen, dass sie ihre Periode bekommen habe. "Es ist so frustrierend".

In einer Vorschau auf die nächsten Folge erwog Kim gemäss people.com, notfalls eine Leihmutter zu beauftragen.

So oder so weiss Kardashian schon, dass das zweite Kind ein Junge wird. Das habe ihr ihre Coiffeuse gesagt, die hellseherische Fähigkeiten habe.