Kult-Mafiaserie

Michael Gandolfini spielt wie sein Vater Gangster Tony Soprano

Im Film zur Kult-Mafiaserie "The Sopranos" übernimmt der 19-jährige Sohn des verstorbenen Serien-Hauptdarstellers, James Gandolfini, dessen Rolle als Bandenchef Tony Soprano.

Drucken
Teilen
Michael Gandolfini ist der Sohn von James Gandolfini und von ihm übernimmt er nun die Rolle des Bandenchefs Tony Soprana in der Kult-Mafiaserie "The Sopranos".

Michael Gandolfini ist der Sohn von James Gandolfini und von ihm übernimmt er nun die Rolle des Bandenchefs Tony Soprana in der Kult-Mafiaserie "The Sopranos".

KEYSTONE/AP Invision/CHARLES SYKES

Wie am Mittwoch (Ortszeit) verkündet wurde, spielt Michael Gandolfini in dem Film "The Many Saints of Newark" den jungen Tony Soprano zu Beginn seiner Gangster-Karriere in den 1960er-Jahren.

"Es ist eine grosse Ehre, das Erbe meines Vaters fortzusetzen, indem ich als junger Tony Soprano in seine Fussstapfen trete", erklärte Michael Gandolfini. Das Film-Onlineportal "Deadline Hollywood" schrieb, trotz seines Verwandtschaftsverhältnisses zu dem früheren Serien-Hauptdarsteller habe Michael Gandolfini an einem aufwendigen Vorsprechen teilnehmen müssen.

"Insider sagten, dass seine Leinwand-Präsenz, sein Beherrschen von Tonys Eigenheiten und seine Ähnlichkeit mit dem älteren Gandolfini ihn zur ersten Wahl für die Rolle gemacht habe", hiess es in dem Bericht.

James Gandolfini war 2013 im Alter von 51 Jahren an einem Herzanfall gestorben. "The Sopranos" waren von 1999 bis 2007 im US-Fernsehen gelaufen und hatten auch in anderen Ländern Erfolg. Die Serie wurde mit 21 Emmy Awards und fünf Golden Globes ausgezeichnet.