Politiker in der Küche

Premiereminister Cameron backt angeblich sein eigenes Brot

David Cameron, britischer Premierminister, weiss nicht, was in seinem Land ein Toastbrot im Supermarkt kostet. Dies liege allerdings allein daran, dass er zu Hause sein eigenes Brot backe, sagte Cameron dem Londoner Radiosender LBC.

Drucken
Teilen
Ein Wunder: David Camerons Backmaschine benötigt nur Mehl (Archiv)

Ein Wunder: David Camerons Backmaschine benötigt nur Mehl (Archiv)

Keystone

Er gebe abends einfach ein wenig Mehl, "fabelhaft hergestellt in der Region der Cotswolds" im Süden Englands, in eine Brotbackmaschine und stelle die Zeitschaltuhr ein, was insgesamt nur eine halbe Minute daure. "Wenn Sie aufwachen, duftet es in Ihrer Küche wundervoll", schwärmte Cameron.

Vermutlich ist es allerdings Frau Cameron, welche die Backmaschine betätigt und dabei - anders als ihr Gatte - Wasser und Hefe nicht vergisst. Aus Mehl allein - mag es noch so edler Herkunft sein - macht keine Maschine Brot.

In Grossbritannien werden Spitzenpolitiker gern in Interviews nach den Preisen für Grundnahrungsmittel gefragt, um sie auf ihre Bodenständigkeit zu testen.