Realityshow

Realityshow mit David Hasselhoff nach zwei Episoden abgesetzt

Nach nur zwei Episoden ist David Hasselhoffs neue Sendereihe in den USA abgesetzt worden. Die Realityshow "The Hasselhoffs" um den 58-Jährigen als alleinstehenden Promi-Vater habe nicht die Erwartungen des Senders erfüllt, meldete der "Hollywood Reporter" am Freitag.

Drucken
Teilen
Das Lachen dürfte ihnen vergangen sein: Hasselhoff und seine Töchter

Das Lachen dürfte ihnen vergangen sein: Hasselhoff und seine Töchter

Keystone

Statt eines Millionenpublikums wollten nur 718 000 Menschen sehen, wie sich Papa Hasselhoff um Taylor-Ann (20) und Hayley (18) kümmert. Bei der zweiten Folge waren es sogar nur 505 000. Acht schon abgedrehte Episoden verschwinden nun im Archiv.

Hasselhoff war nach zahllosen Alkoholeskapaden Anfang Januar aus der Jury der Talentshow "America's Got Talent" ausgestiegen. Als Grund hatte der Schauspieler und Sänger allerdings nicht persönliche Probleme genannt, sondern gesagt, es sei Zeit für eine eigene Show. Tatsächlich hatte der Sender A&E (Arts & Entertainment) wenig später die Realityshow angekündigt. Der Star aus "Knight Rider" habe Ikonenstatus und stehe mit "Baywatch" im Guinness-Buch der Rekorde als meistgesehener Fernsehstar, hatte der Sender erklärt.