Online-Reunion

Take-That-Kumpels Barlow und Williams feiern Mini-Reunion

Trotz des Gebots, Abstand zu halten, haben die früheren Bandkollegen Gary Barlow und Robbie Williams von Take That ("Never Forget") eine Mini-Reunion gefeiert, und zwar im Internet.

Drucken
Teilen
Robbie Williams (links) und Gary Barlow (rechts) feierten einst mit Take-That Erfolge mit ihrem Song "Shame". Jetzt haben sie bei Instagram den Song im Online-Duett gesungen. (Archivbild)

Robbie Williams (links) und Gary Barlow (rechts) feierten einst mit Take-That Erfolge mit ihrem Song "Shame". Jetzt haben sie bei Instagram den Song im Online-Duett gesungen. (Archivbild)

Keystone/DPA/ROLF VENNENBERND

Barlow veröffentlichte am Ostermontag ein Video von einem virtuellen Duett mit seinem alten Kumpel Williams. Die beiden Musiker sangen - jeder für sich aus der Isolation - ihren gemeinsamen Hit "Shame".

"Lasst uns die Woche gross starten!", schrieb Barlow dazu bei Instagram. Der 49-Jährige spielt in dem Video auch Keyboard. "Ja, das dynamische Duo ist wieder da. Danke, Robbie Williams, dass du dir die Zeit genommen hast, mitzumachen. Dicke Umarmung (virtuell natürlich)."

Die Single "Shame" war 2010 die erste Zusammenarbeit des Duos Barlow/Williams nach 15 Jahren Trennung und ging mit einer vorübergehenden Take-That-Reunion einher. "Wie kann dieser Song schon zehn Jahre alt sein?", äusserte sich Barlow nun erstaunt.

Seit Mitte März veröffentlicht der Sänger und Songwriter unter dem Hashtag #thecroonersessions fast täglich eine neue Aufnahme in sozialen Medien. Meistens hat er dabei prominente musikalische Unterstützung. Vor Robbie Williams musizierten unter anderem schon die Sänger Rick Astley, Cliff Richard und Ronan Keating sowie Queen-Gitarrist Brian May virtuell mit Barlow.