Verwechslung

Teenie-Star Justin Bieber sorgt für Chaos in New York

Justin Bieber (17) hat in New York kurzzeitig für Chaos gesorgt. Der kanadische Teenie-Star habe bei einer Werbeveranstaltung für ein Parfum einen Zivilpolizisten zur Seite geschubst, der ihn vor einem Pulk Fans schützen wollte

Drucken
Teilen
Hat Justin Bieber da etwas falsch verstanden? Er stellt in New York sein neues Parfum "Someday" vor

Hat Justin Bieber da etwas falsch verstanden? Er stellt in New York sein neues Parfum "Someday" vor

Keystone

Wie die Zeitung "New York Post" unter Berufung auf die Polizei berichtete, hatte Bieber vermutlich gedacht, einen aufsässigen Fan vor sich zu haben. Der Sänger hatte am Donnerstagnachmittag (Ortszeit) in einem Kaufhaus seinen neuen Duft vorgestellt, als er spontan vom Programm abwich und rund 500 Fans auf der Strasse begrüsste. Die Fans durchbrachen demnach die Absperrung und rannten auf den Sänger zu, als der Zivilpolizist ihm zur Hilfe kommen wollte.

Ein Bodyguard des Sängers sei festgenommen worden, nachdem er Anweisungen der Polizei ignoriert hätte, den Teenie-Star zurück ins Kaufhaus zu bringen. "Es war ein kurzzeitiges und gut gemeintes Missverständnis. Die Veranstaltung verlief ansonsten gut", sagte ein Sprecher von Bieber nach Angaben der "New York Post".