Benefizkonzert

Tokio Hotel spielen in Tokio für Katastrophenopfer

Die deutsche Band Tokio Hotel hat in Japan auf einem Benefizkonzert für die Opfer des Erdbebens und Tsunamis vom 11. März gespielt. Mit den beiden Liedern "Darkside of the Sun" und "Monsoon" heizten sie am Samstag beim "MTV Video Music Aid Japan" den tausenden Fans in der Messehalle Makuhari vor den Toren der Hauptstadt Tokio ein.

Drucken
Teilen
Leadsänger Bill Kaulitz während des Benefizkonzerts

Leadsänger Bill Kaulitz während des Benefizkonzerts

Keystone

Zu den Stars des Abends gehörten auch Lady Gaga und berühmte japanische Interpreten wie die Sängerin Namie Amuro oder die Band Exile. Das Benefizkonzert wurde in Kooperation mit dem japanischen Roten Kreuz veranstaltet.

Bei dem schweren Erdbeben und einem Jahrhundert-Tsunami waren am 11. März im Nordosten Japans tausende Menschen ums Leben gekommen. Noch immer hausen zehntausende Opfer in Notunterkünften. Der Wiederaufbau der zerstörten Regionen wird noch Jahre dauern. Nach der Naturkatastrophe kam es zur Atomkatastrophe im Kernkraftwerk Fukushima.