"Wetten

Trotz Horrorunfall: Samuel Koch würde Wette wieder eingehen

Der bei "Wetten, dass..?" verunglückte Kandidat Samuel Koch würde unter derselben Ausgangslage die gleiche Wette noch mal eingehen. "Ja, unter den gleichen Voraussetzungen ja", sagte er im Interview mit ZDF-Moderator Peter Hahne, das am Sonntag im ZDF ausgestrahlt werden soll.

Drucken
Teilen
Samuel Koch (rechts) kurz vor seinem Unfall in der TV-Show
7 Bilder
Der Sprung ins Verderben: Samuel Koch in der Sendung «Wetten dass..?»
Der 23-Jährige schlägt mit Kopf und Rücken auf dem Auto auf
 Samuel Koch verletzt sich bei seiner Wette am Halswirbel schwer.
Bewusstlos liegt er am Boden Am 4. Dezember verunfallt der 23-jährige Samuel Koch in der Fernsehshow «Wetten, dass...?». Er wollte mit Sprungfedern über ein ihm entgegenkommendes Fahrzeug springen. Bei dem Unfall zog sich Samuel Koch schwere Verletzungen an den Halswirbeln zu. Er muss damit rechnen, gelähmt zu bleiben.
Koch wurde nach Nottwil ins Paraplegiker-Zentrum gebracht
Samuel Koch verunfallt in der Sendung «Wetten, dass...?»

Samuel Koch (rechts) kurz vor seinem Unfall in der TV-Show

Keystone

"Würde ich wissen, was passiert, wäre ich ja doof, wenn ich die noch mal machen würde. Aber im Prinzip gab es keinen Grund, der mich aufhalten hätte müssen", sagte der 23-Jährige laut einer Mitteilung des Senders vom Freitag.

Koch war am 4. Dezember 2010 beim Versuch, in Thomas Gottschalks ZDF-Show "Wetten, dass..?" mit Sprungstelzen über ein fahrendes Auto zu hüpfen, so schwer gestürzt, dass er eine Querschnittslähmung erlitt.

"Ich bin mindestens 500 bis 600 Mal über so ein Auto gehüpft ... Jeder Skiurlaub, den ich gemacht habe, war definitiv gefährlicher als dieses ganze Autogehüpfe", erklärte Koch. Das Gespräch wurde im Schweizer Paraplegiker-Zentrum in Nottwil LU aufgezeichnet, in dem der 23-Jährige behandelt wird.