Heilmethode

Unten ohne bei jedem Wetter - Christian Schwarze läuft barfuss

Christian Schwarze läuft gerne mit nackten Füssen - sogar die Zugspitze hat er nach eigenen Worten schon barfuss erklommen. Auch im Winter, wenn Streusalz den gefrorenen Boden bedeckt, ist der 46-Jährige ohne Schuhe und Socken draussen zu finden.

Drucken
Teilen
Christian Schwarze geht am 18. Januar 2017 bei eisigen Temperaturen barfuß durch die Innenstadt von Neuss (Nordrhein-Westfalen). Der Düsseldorfer hat beschlossen, auf Schuhe zu verzichten. (Archiv)

Christian Schwarze geht am 18. Januar 2017 bei eisigen Temperaturen barfuß durch die Innenstadt von Neuss (Nordrhein-Westfalen). Der Düsseldorfer hat beschlossen, auf Schuhe zu verzichten. (Archiv)

Keystone/DPA dpa/A3508/_ROLF VENNENBERND

Die Passanten staunen, aber der Düsseldorfer sagt: "Frieren? Nein, mir ist warm." Das Winterwetter mache ihm nichts aus - im Gegenteil: "Regen ist toll, Pulverschnee ist genial", sagt er.

Den Anlass, das Schuhwerk wegzulassen, lieferte ihm der Sport: Beim Triathlon-Training hatte Schwarze wegen der Belastung einen Fussbruch erlitten, ausserdem plagten ihn Knieschmerzen. Ein Professor aus den USA brachte ihn dann auf die Idee, es barfuss zu probieren. Die Knieschmerzen seien seither weg, sagt Schwarze.