Per Zug, zu Fuss oder im Kanu auf der Salzroute – und dann ins Solebad

Drucken
Teilen

Anreise und Unterkunft: Die grösseren Orte entlang der Salzroute Via Salina sind mit dem Zug erreichbar. Einfache oder luxuriösere Unterkünfte, wie das Grand Hôtel des Bains in Yverdons, befinden sich entlang der Salzroute. Die Website www.terrasalina.eu bietet mit einer interaktiven Karte Hand, um die Reise zu planen. Wer nicht selber planen will, bucht ein Pauschalangebot (3 bis 8 Tage).

Sport und Erholung: Das Gebiet ist ideal, um es gemächlich zu Fuss zu erkunden. Die Routen führen entlang der touristischen oder der historischen Via Salina, über die Via Francigena oder die Echappée Jurassienne. Auf der Loue lässt sich die Region auch vom Kanu aus entdecken. Erholung bieten die Thermal- und Solebäder in Salins-les-Bains und Yverdons-les-Bains. Jeweils von Juni bis Oktober findet in Arc-et-Senans eine Gartenschau statt. Schüler und Fachleute gestalten die Gärten der Saline zu einem bestimmten Thema.