PIOTTA: Schwerer Verkehrsunfall im Tessin fordert Tote

Wenige Kilometer vor dem Gotthardsüdportal hat sich auf der Autobahn A2 ein schwerer Verkehrsunfall zwischen zwei Lastwagen und einem Auto ereignet. Es kommt zu langen Staus.

Drucken
Teilen
Die Unfallstelle in Piotta. (Bild: Keystone / Ti-Press)

Die Unfallstelle in Piotta. (Bild: Keystone / Ti-Press)

Der Unfall habe sich nach 12 Uhr bei der Raststätte Piotta auf der A2 Richtung Norden ereignet, teilte viasuisse mit. Die Kantonspolizei Tessin schreibt in einem Communiqué, dass ein Lastwagen mit italienischem Kennzeichen auf ein Auto mit deutschem Kennzeichen gefahren sei. Dieses wurde in einen weiteren Lastwagen geschoben. Darin seien Menschen ums Leben gekommen.

Wegen den Rettungsarbeiten habe auch die Fahrbahn Richtung Süden gesperrt werden müssen. Diese ist mittlerweile wieder offen, der Verkehr wird in Richtung Süden über die Raststätte umgeleitet. Auch der Gotthardtunnel sei in Richtung Süden kurzzeitig gesperrt gewesen. In Richtung Norden könne der Tunnel nur über die Einfahrt Airolo erreicht werden. Der Verkehr staut sich auf beiden Seiten des Tunnels.

sda/rem

Ein Blick auf die Unfallstelle in Piotta TI. (Bild: Keystone / Ti-Press)

Ein Blick auf die Unfallstelle in Piotta TI. (Bild: Keystone / Ti-Press)