Preisgekrönte Forscher

Merken
Drucken
Teilen

Aleida Assmann (70) ist Literaturwissenschafterin an der Universität Konstanz und arbeitet gegenwärtig an der Erinnerungskultur in Deutschland. Ihr Ehemann Jan Assmann (79) war Ägyptologe an der Universität Heidelberg und beschäftigt sich unter anderem mit der Entstehung des Judentums. Für ihre gemeinsame Erarbeitung des Konzepts Kulturelles Gedächtnis erhalten sie im November den diesjährigen Balzan-Preis in Bern ver­liehen. Das Forscherpaar lebt in Konstanz und hat fünf Kinder. (gjo)