PROVOKATION: Quentin Tarantino: F*** dich, Hollywood!

Quentin Tarantino hat eine etwas andere Botschaft in Hollywood hinterlassen. In seinem Engagement gegen die starren Hollywood-Konventionen hat er diesmal seine Schuhsohlen sprechen lassen.

Drucken
Teilen
Er braucht Hollywood, aber er liebt es nicht: Quentin Tarantino. (Bild: banghsowbiz)

Er braucht Hollywood, aber er liebt es nicht: Quentin Tarantino. (Bild: banghsowbiz)

Am Mittwoch verewigte sich der Kult-Regisseur wie schon so viele Stars und Sternchen vor dem 'Grauman's Chinese Theatre' in Los Angeles. Doch Tarantino wäre nicht Tarantino, wenn er sich zu dieser Gelegenheit nicht etwas besonders Skurriles hätte einfallen lassen. Fans blieb der Mund vor Verblüffung offen, als sie das Endresultat der Zementarbeit sahen. Denn dort standen die Worte "F*** you" ("F*** dich") geschrieben.

Der Filmstar trug nämlich zu dem besonderen Anlass Schuhe, die die pikanten Wörter auf der Sohle einprägniert hatten. Es ist noch unklar, ob das Theater es erlaubt, dass die Botschaft weiter dort geschrieben steht oder ob es als zu anstössig für die Öffentlichkeit angesehen und wieder entfernt wird. Damit hätte sich der 52-Jährige auf jeden Fall selbst ein Denkmal gesetzt.

bangshowbiz