Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

RAUCHENTWICKLUNG: Laborgebäude des Kantonsspitals Sitten evakuiert

Wegen einer starken Rauchentwicklung ist am Mittwoch das Zentralinstitut der Spitäler von Sitten evakuiert worden. Auslöser dafür war die Entweichung eines giftigen Produktes in der Pathologie.
Im Spitallabor in Sitten ereignete sich ein Chemieunfall. (Bild: Dominic Steinmann/Keystone)

Im Spitallabor in Sitten ereignete sich ein Chemieunfall. (Bild: Dominic Steinmann/Keystone)

Zum Glück sei niemand verletzt worden, sagte Eric Bonvin, Generaldirektor von Spital Wallis, am Mittwoch auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda. Das Zentralinstitut der Spitäler (ZIS) vereint verschiedene Dienste wie Laboratorien. Im Gebäude sind rund 200 Personen tätig. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.