Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Reise in eine friedliche, hippe Metropole

Bild: Karte: mri

Bild: Karte: mri

Anreise: Germania fliegt zweimal pro Woche (Donnerstag und Sonntag) in knapp vier Stunden ab Zürich jeweils am Abend direkt nach Beirut. Zurück geht es frühmorgens am Freitag oder Montag. Hin- und Rückflug kosten rund Fr. 450.– (inkl. Taxen). Alle anderen Fluggesellschaften schalten Stopovers in ihren Heimatflughäfen ein.

Hotels: In Beirut und in den Touristen­orten des Libanons ist die Auswahl riesig. Vom einfachen Zwei-Sterne-Hotel bis zum Luxushaus ist alles anzutreffen. Zu ­empfehlen ist, sich ein zentral gelegenes ­Hotel in der Innenstadt auszusuchen, um die Stadt zu Fuss erkunden zu können.

Essen: Die libanesische Küche ist eine Offenbarung. Sie vereint Elemente der Mittelmeerküste mit der arabischen Küche. Am bekanntesten sind Mezze, kleine Speisen ähnlich den spanischen Tapas.

Im Land reisen: Der öffentliche Verkehr ist relativ schlecht ausgebaut. Am besten mietet man ein Auto oder lässt sich im Taxi herumführen (ca. 80 Dollar pro Tag).

Reisehinweise: Touristenorte wie Beirut und Byblos gelten als ungefährlich. Auch Reisen in den Norden und Süden des Landes sind möglich.

Infos: www.eda.admin.ch.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.