Rihanna hasst Gemüse

Die Sängerin hat zugegeben, sich gerne ungesund zu ernähren, indem sie tonnenweise Hamburger und Käse esse. Außerdem vermisse sie das Essen aus ihrer Heimat Barbados.

Drucken
Teilen
Rihanna hat zugegeben, kaum - und nur ungern - Gemüse zu essen. (Bild: bangshowbiz / Splash News)

Rihanna hat zugegeben, kaum - und nur ungern - Gemüse zu essen. (Bild: bangshowbiz / Splash News)

Die 27-Jährige bevorzugt es stattdessen, sich ungesund zu ernähren, da es besser schmecke. Gegenüber dem 'HELLO!'-Magazin erklärte sie: «Ich esse tonnenweise Hamburger und Käse. Ich weiss, ich sollte es nicht tun, aber ich tue es. Ich hatte mir eine Auszeit davon genommen, mich körperlich fit zu halten, doch nun arbeite ich wieder daran und ernähre mich gesünder. Ich hasse Gemüse, aber ich lerne, wie ich es stückweise in mein Essen tun kann, ohne dass ich den Geschmack wahrnehme. Ich arbeite derzeit an einem neuen Album, also ist es an der Zeit, wieder fit zu werden.»

Die dunkelhaarige Schönheit vermisst traditionelles Essen aus ihrer Heimat Barbados so sehr, dass sie jedes mal Freunde und Verwandte bittet, etwas Typisches aus der Region mitzubringen, wenn sie zu Besuch sind. Auf die Frage, was sie am meisten vermisse, antwortete sie: «Fliegende Fische. Und viele kleine Sachen wie Pfeffersoße, Fischtaler, Kokosnüsse und Snacks wie Chips oder Schokolade - ich bitte meine Freunde immer, tonnenweise davon mitzubringen, wenn sie zu Besuch sind. Ich vermisse diesen Ort auch. Barbados ist wunderschön. Die Strände sind wunderbar und das Wasser ist blau und der Sand ist weiss - es ist ein kleines Stück vom Paradies. Wenn ich tun könnte, was ich wollte, würde ich dort leben.»
 

 banghsowbiz