RORSCHACH SG: Mann in Bett von Möbelgeschäft eingeschlafen

Einen ungebetenen Gast hat ein Angestellter eines Möbelgeschäfts in Rorschach SG am Samstagmorgen kurz nach der Ladenöffnung entdeckt.

Drucken
Teilen
Private Gästebettanbieter müssen in der Stadt Luzern ebenfalls Kurtaxen und Beherbergungsabgaben leisten. (Symbolbild Stefan Kaiser)

Private Gästebettanbieter müssen in der Stadt Luzern ebenfalls Kurtaxen und Beherbergungsabgaben leisten. (Symbolbild Stefan Kaiser)

In einem Ausstellungsbett fand er einen schlafenden Mann, der sich nicht wachrütteln liess, wie die St. Galler Kantonspolizei berichtet.
 
Der Angestellte habe schliesslich die Polizei aufgeboten. Den ausgerückten Polizisten sei es schliesslich gelungen, den 31-jährigen Mann aufzuwecken. Diesem sei der Vorfall sichtlich unangenehm gewesen. Er sei offenbar nach einem Anlass derart müde gewesen, dass er sich bei Ladenöffnung kurzerhand ins Geschäft begeben und in einem ausgestellten Bett schlafen gelegt habe.

sda