Sandro Cavegn ist glücklich verliebt

Mister Schweiz Sandro Cavegn aus Rapperswil-Jona ist in festen Händen – und das schon seit mehreren Monaten. Die Frau an seiner Seite ist die kroatische Ökonomin Iva Bencic. Gerade hat das Paar die ersten gemeinsamen Liebesferien in Südafrika verbracht.

sda/Rem
Drucken
Teilen
Sorgt in Zug für Erfrischung: der neu gewählte Mister Schweiz Sandro Cavegn an seinem Glacestand. (Bild: Archiv Neue ZZ)

Sorgt in Zug für Erfrischung: der neu gewählte Mister Schweiz Sandro Cavegn an seinem Glacestand. (Bild: Archiv Neue ZZ)

Nun, nach den zweiwöchigen Ferien, wissen Cavegn und seine Iva: "Wir haben eine gemeinsame Zukunft." Deshalb hätten sie nun den Schritt an die Öffentlichkeit gewagt. Das erzählten der 28-Jährige und seine gleichaltrige Freundin der "Schweizer Illustrierten".

Kennengelernt haben sich die beiden sogar schon vor seiner Wahl zum Mister Schweiz 2012. Aber weil Cavegn nicht daran glaubte, dass eine Beziehung unter diesen Umständen Bestand haben würde, zog er sich zurück. Doch nach einem Date auf der Kapellbrücke in Luzern beschlossen beide: "Wir probieren es einfach."

Zuerst habe er sich in der Öffentlichkeit weiter als Single ausgegeben. "Wir wollten zuerst ganz sicher sein, dass es klappt", sagte Cavegn. Es wäre ihm peinlich gewesen, sofort seine grosse Liebe zu präsentieren, um dann vielleicht nach kurzer Zeit zu merken, dass es nicht funktioniert.

Der schönste Mann der Schweiz gehört auch ein bisschen den Zugern: Seit zweieinhalb Jahren ist er Besitzer des Ladens Dieci Gelati, der seit Sommer am Landsgemeindeplatz am See in der Stadt Zug, unterhalb des Regierungsratsgebäudes, liegt.