SCHEIDUNGSKRIEG: Tim Burton unterstützt Johnny Depp

Der amerikanische Produzent unterstützte seinen Freund Johnny Depp bei einem Auftritt in Bukarest, während dieser sich mitten im Scheidungskrieg mit Amber Heard befindet.

Drucken
Teilen
Tim Burton zeigt sich als treuer Freund. (Bild: bang)

Tim Burton zeigt sich als treuer Freund. (Bild: bang)

Der Regisseur besuchte Johnny Depp während der Europatour mit den «Hollywood Vampires». Depp und seine Kollegen standen am vergangenen Montag für das letzte Konzert im rumänischen Bukarest auf der Bühne.

«Johnny war so in seinem Element», berichtet ein Insider gegenüber People. «Sein Background-Gesang war gut. Und er interagierte sehr viel mit dem Publikum. Er schien eine grossartige Zeit zu haben.» Dabei stand der Schauspieler nicht nur gemeinsam mit seinen Bandkollegen Alice Cooper und Joe Perry auf der Bühne, auch Tim Burton hatte sich einen Platz am Rand gesucht.

«Tim Burton stand an der Seite der Bühne und hat es eindeutig genossen. Er hat die Musik gefühlt und schwang den Kopf hin und her», berichtete der Insider und fügte hinzu, dass Burton kürzlich Filmaufnahmen der Band auf Schloss Bran gemacht habe. Das Videomaterial soll bei den US-Konzerten der Band zwischen dem ersten und 17. Juli gezeigt werden. Das in Siebenbürgen gelegene Schloss Bran diente als Vorlage für Bram Stokers berühmten Roman «Dracula».

Ausserdem bekam Johnny Depp, der am 9. Juni 53 Jahre alt wird, von seinen Kollegen einen Kuchen, um vorab seinen Geburtstag zu feiern. Anschliessend wurden die «Hollywood Vampires» und Tim Burton bei einer Party auf dem Dach ihres Hotels gesehen. Die Unterstützung seiner Freunde dürfte Depp gerade besonders gut tun. Er befindet sich mitten im Rosenkrieg mit seiner Noch-Ehefrau Amber Heard, die behauptet, der Schauspieler habe sie während ihrer Ehe emotional und physisch misshandelt. Johnny Depp und Tim Burton sind seit vielen Jahren befreundet. Der Ex von Helena Bonham Carter ist ausserdem der Patenonkel von Depps Kindern.

bangshowbiz