SCHWEIZ: Zweiter Tag der Hitzewelle

Am Dienstag gab es weit verbreitet einen Hitzetag mit Temperaturen von über 30 Grad. Auf den Hitzetag folgen voraussichtlich abends örtliche Gewitter. Am Mittwoch setzt sich die Hitzewelle fort.

Drucken
Teilen
Ein Junge kühlt sich mit einem Sprung in den Vierwaldstättersee ab. (Bild: Oliver Mattmann / Neue OZ)

Ein Junge kühlt sich mit einem Sprung in den Vierwaldstättersee ab. (Bild: Oliver Mattmann / Neue OZ)

Der zweite Tag der prophezeiten Hitzewelle hält, was der Name verspricht. Vielerorts stieg die Temperatur über 30 Grad, informiert Meteo News. Die Höchsttemperatur wurde in Berneck mit 36.7 Grad gemessen.

Abends werden örtliche, teils heftige Gewitter erwartet. Sie entladen sich vorerst in den Alpen- und Voralpen, später möglicherweise auch im Flachland. Ab der zweiten Nachthälfte wird kaum noch mit Gewittern gerechnet.

Am Mittwoch setzt sich die Hitzewelle fort. Im Osten sind dann am Donnerstag nochmals Temperaturen im Bereich von 30 Grad möglich, im Westen und Süden bleiben die Temperaturen unter der 30-Grad-Marke. Im Verlauf des Donnerstags ist verbreitet mit Schauern und Gewittern zu rechnen. Wie heftig diese ausfallen werden, ist ungewiss.

pd/spe

HINWEIS:
Aktuelle Prognosen auf http://www.luzernerzeitung.ch/wetter