Schwerverletzter und Feuer in Tunnel

Bei einem Selbstunfall im Strassentunnel vom Engadin nach Livigno (I) hat sich in der Nacht auf Montag ein Autolenker schwer verletzt. Er musste von der Feuerwehr aus dem Wagen befreit werden, der Feuer gefangen hatte.

Drucken
Teilen
Die Unfallstelle bei Zernez. (Bild: Kapo GR)

Die Unfallstelle bei Zernez. (Bild: Kapo GR)

Der Autofahrer war im Tunnel Munt la Schera bei einem SOS- Ausstellplatz morgens um 01.00 Uhr aus unbekannten Gründen frontal gegen einen Elektro-Verteilerkasten gekracht. Nach Polizeiangaben wurde das Fahrzeug beim Aufprall stark beschädigt, und der Motor fing an zu brennen.

Die Feuerwehr/Strassenrettung Puma musste den schwer verletzten und im Fahrzeug eingeklemmten Lenker befreien. Die Ambulanz fuhr den Mann ins Spital nach Samedan. Wegen Aufräumarbeiten blieb der Tunnel den ganzen Montag über bis am frühen Abend gesperrt.

sda