SITTEN: Im Wallis bebte die Erde

In der Nähe von Sitten hat am frühen Samstagmorgen die Erde gebebt. Der Erdstoss hatte die Stärke 2,9 auf der Richterskala. Beim Schweizerischen Erdbebendienst an der ETH Zürich gingen über 100 Meldungen von Personen ein, die das Beben verspürten.

Drucken
Teilen
Bild: googlemaps

Bild: googlemaps

Das Erdbeben ereignete sich um 5.49 Uhr zwischen Grimisuat, Ayent und St. Léonard in einer Tiefe von acht Kilometern, wie es in einer Mitteilung heisst. Das Beben steht in Verbindung mit einem Erdbebenschwarm, der letzten Juni mit einem Erdstoss der Stärke 3,0 seinen Anfang genommen hatte.

sda