Skitourenfahrerin stürzt in den Tod

Beim Aufstieg zum Scalettahorn bei Davos ist am Samstag eine 60-jährige Frau auf einem Schneefeld ausgerutscht. Sie stürzte über eine Felswand und starb noch auf der Stelle.

Drucken
Teilen

Die Frau war Teil einer dreiköpfigen Skitourengruppe, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilte. In einem Steilhang unterhalb des Gipfels fiel sie auf einem Schneefeld hin und kam ins Rutschen. Sie rutschte rund 250 Meter weit, bevor sie über eine Felswand stürzte und sich schwerste Verletzungen zuzog.

Die Tourengängerin wohnte im Kanton Graubünden. Sie war auf der Tour nicht angeseilt.

sda