SOLOTHURN: Auto überschlägt sich mitten auf A1-Baustelle

Im Bereich der A1-Baustelle zwischen Härkingen und Rothrist ist am frühen Donnerstagabend ein Autofahrer wegen Sekundenschlafs in die Leitplanken geprallt. Sein Auto überschlug sich und kam auf den Rädern stehend mitten auf der Fahrbahn zum Stillstand.

Drucken
Teilen
Die Unfallstelle auf der Autobahn A1 bei Härkingen. (Bild: Kapo Solothurn)

Die Unfallstelle auf der Autobahn A1 bei Härkingen. (Bild: Kapo Solothurn)

Der Lenker und sein Beifahrer erlitten gemäss Polizeiangaben vom Freitag mittelschwere Verletzungen. Der Autofahrer war in Richtung Bern unterwegs, als der Unfall passierte. Der Sachschaden beträgt mehrere 10‘000 Franken.

Durch den Unfall wurde die provisorische Mittelleitplanke zwischen den Fahrbahnen verschoben, so dass es in beiden Fahrtrichtungen zu Verkehrsbehinderungen kam. (sda)