Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

SOLOTHURN: Zwei Bankräuber auf der Flucht im Kanton Luzern festgenommen

Zwei bewaffnete Männer haben am Dienstagnachmittag die Raiffeisenbank in Kestenholz überfallen. Die Räuber kamen mit ihrer Beute nicht weit. Die Luzerner Polizei stellte die Täter auf der Autobahn.
Symbolbild: Ein Fahrzeug der Polizei mit Blaulicht im Einsatz. (Bild: Keystone)

Symbolbild: Ein Fahrzeug der Polizei mit Blaulicht im Einsatz. (Bild: Keystone)

Die beiden bewaffneten Männer hatten die Bankfiliale kurz nach 14.45 Uhr betreten, wie die Solothurner Kantonspolizei mitteilte. Sie forderten vom Bankpersonal die Herausgabe von Bargeld.

Mit einer Beute von einigen Tausend Franken verliessen die Räuber kurze Zeit später die Bank. Verletzt wurde niemand. Sie flüchteten in einem silbergrauen Personenwagen mit ausländischem Kontrollschild.

Die Polizei leitete eine interkantonale Grossfahndung ein. Nach einer kurzen Verfolgung gelang es der Luzerner Polizei die beiden Täter auf der Autobahn in Fahrrichtung Luzern anzuhalten. Die Abklärungen zu den Tätern sind im Gang.

Die Kantonspolizei Solothurn sucht Zeugen. Personen, die im Vorfeld der Tat bei der Bank oder in der Region auffällige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Egerkingen (Telefon 062 387 7051) in Verbindung zu setzen.

sda/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.