SPIEZ: 84-Jähriger wird von Zug erfasst und tödlich verletzt

Ein 84-jähriger Rentner ist am Mittwoch in Spiez im Berner Oberland von einem Zug erfasst worden. Er wurde so schwer verletzt, dass er später im Spital starb, wie die Polizei und die zuständige Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilten.

Drucken
Teilen
Eine Signalanlage bei einem Bahnübergang. (Symbolbild Neue SZ)

Eine Signalanlage bei einem Bahnübergang. (Symbolbild Neue SZ)

Der Mann wollte am Mittwochmorgen kurz nach 6 Uhr den Bahnübergang beim Dürrenbühlweg überqueren. Gleichzeitig näherte sich ein in Richtung Zweisimmen fahrender Zug. Dessen Lokführer leitete eine Schnellbremsung ein, konnte aber nicht verhindern, dass der Zug den Rentner teilweise erfasste, wie es in der Mitteilung hiess.

Der Mann wurde ins Spital gebracht. Dort erlag er in der Nacht auf Donnerstag seinen Verletzungen. Nach derzeitigen Erkenntnissen gehen die Behörden von einem Unfall aus. Der genaue Hergang wird untersucht.
 

sda