Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ST. GALLEN: Töfffahrer filmt Festnahme durch die Polizei

Ein Töfffahrer, der im vergangenen September vor der St. Galler Polizei flüchtete, hat die wilde Verfolgungsjagd mit der Helmkamera gefilmt. Die Aufnahmen zeigen, dass der 41-jährige Schweizer bei der Verhaftung von den Polizisten beschimpft wurde. Die Staatsanwalt ermittelt.
Das Video zeigt die Raserfahrt des Mannes von Rheineck über Rorschach und bis nach St. Gallen. (Bild: Videostill)

Das Video zeigt die Raserfahrt des Mannes von Rheineck über Rorschach und bis nach St. Gallen. (Bild: Videostill)

Die Stadtpolizei St. Gallen stellte im September letzten Jahres einen 41-jährigen Töfffahrer, der zu schnell unterwegs war und keine Kontrollschilder an seinem Motorrad hatte. Der 41-jährige Schweizer filmte seine Fahrt und die anschliessende Verhaftung mit einer Helm-Kamera. Das Video wurde am Dienstag von verschiedenen Online-Medien veröffentlicht.

Polizeisprecher Dionys Widmer bestätigte auf Anfrage den Polizeieinsatz vom 1. September 2014 und die Echtheit der Aufnahmen. Bei der Verhaftung werden wüste Beschimpfungen ausgestossen, auch von den Polizisten.

Verfahren gegen Polizisten

Gegen die beiden Beamten läuft deshalb ein Verfahren bei der Staatsanwaltschaft. Auch der Töfffahrer sei angezeigt worden, bestätigte Widmer Meldungen diverser Onlineportale. Die beiden Polizisten seien weiterhin im Dienst. Bei der Staatsanwaltschaft St.Gallen war am Dienstag vorerst niemand zu erreichen.

Das Video zeigt die Raserfahrt des Mannes von Rheineck über Rorschach und bis nach St. Gallen. Als die Stadtpolizei den Fahrer gegen 21 Uhr kontrollieren wollte, beschleunigte er in der 50er-Zone auf über 100 km/h, heisst es in der Polizeimeldung von damals. Der 41-Jährige missachtete unzählige Verkehrsregeln. Während der Verfolgungsjagd kam es zu einer Streifkollision zwischen dem Motorrad und dem Patrouillenfahrzeug.

Der Töfffahrer stiess anschliessend gegen einen Randstein und stürzte. Nach der Wild-West-Fahrt musste der Mann seinen Führerausweis abgeben, das Motorrad wurde sichergestellt.

sda

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.