Sylvie Meis hatte einen Stalker vor der Haustür

Die Entertainerin musste kürzlich die Polizei alarmieren, als ein Unbekannter versuchte, in ihre Wohnung zu gelangen. Zu der Zeit waren sie und Sohn Damian alleine zu Hause.

Drucken
Teilen
Die Moderatorin Sylvia Meis musste die Polizei rufen. (Bild: bangshowbiz)

Die Moderatorin Sylvia Meis musste die Polizei rufen. (Bild: bangshowbiz)

Die Moderatorin habe kürzlich die Polizei rufen müssen, als ein Mann an einem Abend vor ihrer Haustür gestanden und versucht habe, in ihre Wohnung zu gelangen. Zu dem Zeitpunkt sei die 37-Jährige alleine mit ihrem Sohn Damian gewesen. Laut ihrer Assistentin habe der Mann Meis tagelang nachgestellt. Für dieses Vorhaben habe der aus den Niederlanden stammende Mann sich in ein Hamburger Hotel eingemietet.

Die Moderatorin habe den ungebetenen Gast durch die Gegensprechanlage erkennen können. Den Aufforderungen der Polizei habe er zuerst nicht Folge leisten wollen. Daraufhin hätten sie einen Platzverweis erteilt. Zukünftig wird der Fremde 200 Meter Abstand von dem Haus halten müssen.

Fans vor ihrer Haustür ist Meis gewohnt. Oft würden junge Mädchen in Eppendorf auftauchen und versuchen, die Blondine live zu sehen oder ein Selfie mit ihr zu machen.

bangshowbiz