TODESFALL: Udo Jürgens: Keine öffentliche Trauerfeier

Der beliebte Entertainer wird nicht mit einer großen öffentlichen Zeremonie verabschiedet werden, wie ursprünglich erwartet. Stattdessen können sich die Fans an Gedenkstätten verabschieden.

Drucken
Teilen
Udo Jürgens. (Bild: Bang Showbiz Entertainment)

Udo Jürgens. (Bild: Bang Showbiz Entertainment)

Udo Jürgens und Pepe Lienhard beim gemeinsamen Auftritt Anfang Dezember in Zürich. (Bild: Keystone / Steffen Schmidt)
21 Bilder
Udo Jürgens und Pepe Lienhard im Oktober 2003 im Zürcher Hallenstation. (Bild: Keystone / Eddy Risch)
Udo Jürgens und Pepe Leinhard im Februar 1997 bei einem Konzert in Zürich. (Bild: Keystone)
Udo Jürgens hält sich die Ohren zu, während Pepe Lienhard den Startschuss zur «Geradeaus-Tournee 1992» gibt. (Bild: Keystone / Walter Bieri)
Udo Jürgens und Pepe Lienhard bei einem Konzert in Salzburg auf der «Mitten im Leben-Tournee». (Bild: Keystone / Barbara Gindl)
Udo Jürgens während eines Konzertes im Hallenstadion in Zürich. (Bild: Keystone)
Udo Jürgens 1987 im Zürcher Hallenstadion. (Bild: Keystone)
'Merci, Cherie' gesungen am Grand Prix de la Chanson für Luxembourg, am 5. März 1966. (Bild: Keystone)
Der Sänger, Pianist und Komponist Udo Juergens tritt im Jahre 1970 in Genf auf. (Bild: Keystone)
Am 2. August 1994 auf der Limmat. (Bild: STR)
Bei einem Konzert in Zürich. (Bild: Keystone)
Am 15. November 2013 bekommt Udo Jürgens einen Bambi überreicht - einen von vielen Preisen. (Bild: Gero Breloer)
Udo Juergens died (Bild: Keystone)
Udo Jürgens 2001 in der Stadthalle in Sursee. (Bild: Archiv Neue LZ / Nique Nager)
Udo Jürgens 2001 in der Stadthalle in Sursee. (Bild: Archiv Neue LZ / Nique Nager)
Udo Jürgens 2001 in der Stadthalle in Sursee. (Bild: Archiv Neue LZ / Nique Nager)
Udo Jürgens 2003 als Matrose auf dem Raddampfer «Stadt Luzern». Der Sänger musste sich auf dem Schiff als Matrose beweisen, da er bei «Wetten dass....?» in Luzern seine Wette verloren hatte. (Bild: Archiv Neue LZ / Remo Inderbitzin)
2004 gibt Udo Jürgens wiederum in der ausverkauften Stadthalle in Sursee ein Konzert. (Bild: Archiv Neue LZ / Fabienne Arnet)
Udo Jürgens performt 2009 auf seiner Tournee «Einfach ich» im Hallenstation Zürich. (Bild: Archiv Neue LZ / André Häfliger)
Am Schlusskonzert seiner 22. Tournee «Einfach ich» begeisterte Udo Jürgens 2009 rund 10'000 Fans im Zürcher Hallenstadion. (Bild: Archiv Neue LZ / André Häfliger)
Kerzen und Blumen im Gedenken an Udo Jürgens. In Gottlieben im Thurgau, wo der Entertainer lebte. (Bild: Keystone)

Udo Jürgens und Pepe Lienhard beim gemeinsamen Auftritt Anfang Dezember in Zürich. (Bild: Keystone / Steffen Schmidt)

Die Fans von Udo Jürgens werden sich nicht bei einer öffentlichen Trauerfeier von dem Entertainer verabschieden können.

Die Familie des Sängers hat sich dazu entschieden, den Anhängern des Stars die Möglichkeit zu geben, sich schriftlich von ihm zu verabschieden. Sein Sprecher Thomas Weber erklärte gegenüber 'BUNTE': "Die Familie hat sich für diese Variante entschieden. Um der Öffentlichkeit und den Fans die Möglichkeit zu geben, sich von Udo Jürgens zu verabschieden, werden in Zürich, Berlin und Wien Gedenkstätten mit Kondolenzbüchern eingerichtet." Die Gedenkveranstaltungen finden am 16. Januar in Zürich im 'Theater 11', am 19. Januar in Berlin im Säulensaal des Roten Rathauses und am 22. Januar in der Volkshalle des Rathauses in Wien statt.

Für Jürgens, der neben der österreichischen auch die schweizer Staatsbürgerschaft besaß, wird in Wien auf dem Zentralfriedhof aber wie geplant ein Ehrengrab eingerichtet. Weber erklärte weiter: "Die Urnenbeisetzung in einem engen privaten Rahmen wird nach Errichtung des Ehrengrabes voraussichtlich im Frühjahr stattfinden."

Ursprünglich war von einer öffentlichen Trauerfeier Mitte Januar die Rede, nachdem Jürgens überraschend am 21. Dezember nach einem Spaziergang an Herzversagen verstarb. Wie es sein Wunsch war, wurde sein Leichnam eingeäschert und noch vor Weihnachten in seiner Wahlheimat am Zürichsee nur unter Anwesenheit seiner Angehörigen beigesetzt.

bangshowbiz