TV: Keine Live-Shows mehr bei DSDS

Die beliebte Fernsehsendung geht ab Januar mit einigen Veränderungen in ihre nächste Runde. So wird es unter anderem erstmals eine Club Tour geben.

Drucken
Teilen
Dieter Bohlen, Juror der Castingshow. (Bild: Bang Showbiz Entertainment)

Dieter Bohlen, Juror der Castingshow. (Bild: Bang Showbiz Entertainment)

Revolution beim Castingshow-Dauerbrenner 'Deutschland sucht den Superstar' - das Erfolgsformat wird in der kommenden 12. Staffel die Live-Shows streichen.

Grund für die Änderungen sind vermutlich die schwachen Quoten im Jahr 2014. Dort erreichten die Live-Shows nicht einmal 20 Prozent Marktanteil in der Gruppe der 14- bis 49-Jährigen. Als Ersatz wird es laut 'Bild'-Informationen eine Club Tour für die besten zehn geben, die im Casting und im Recall in Thailand am meisten überzeugt haben. Bei der Tour performen die Kandidaten in verschiedenen Locations in ganz Deutschland. Der erste Auftritt wird am 11. April 2015 um 13 Uhr im Tiroler Panorama-Restaurant 'Idalp' stattfinden. Die zusammengeschnittenen Aufzeichnungen der Clubshow wird dann bei RTL ausgestrahlt. Das Abstimmungssystem bleibt nach wie vor erhalten. Die Zuschauer können während der gesamten Sendung für ihren Favoriten anrufen. Am Ende der Sendung wird dann live die Entscheidung verkündet.

Das sind allerdings nicht die einzigen Neurungen bei 'DSDS'. So findet das Finale in diesem Jahr erstmals in der ÖVB-Arena in Bremen statt. Das eingesessenen Jury-Mitglied Dieter Bohlen, wird in diesem Jahr von Mandy Capristo, Heino und DJ Antoine unterstützt. Die neue Staffel startet am 7. Januar 2015.

bangshowbiz